Restaurants in Köln-Mülheim
Seite 1 von 6
24.11.2018
Sind Schutzgeldzahlungen normal?

Berlin - Das Problem der Schutzgelderpressung kann nach Einschätzung der Polizei kaum bekämpft werden. Die meisten Opfer würden nicht gegen ihre Erpresser aussagen, das Anzeigeverhalten sei gering ausgeprägt.

In der überwiegenden Zahl der Fälle sei von den Opfern keine Aussage zu erwarten. Man geht von einer hohen Dunkelziffer aus. Eine Häufung des Schutzgeld-Deliktes ist bei Lokalen und Restaurants feststellbar. (T-Online, 20.03.16)

Kommentar: Das Thema kommt nur sporadisch in die Medien. Das heißt aber nicht, dass diese Krankheit geheilt ist. Im Gegenteil, vermutlich erfreut sich die Erpresser-Branche "bester" Gesundheit. Polizei und Stadtspitze sind rat- und mutlos. (rb/MF)

Seite 1 von 6